Jugendspiel Küttigen-Biberstein
 

Das Jugendspiel Küttigen-Biberstein

1958 wurde von den Musikgesellschaften Küttigen und Biberstein die Knabenmusik Küttigen-Biberstein gegründet. Somit konnten Jungbläser beider Gemeinden ein Instrument erlernen und sich weiterbilden (eine Musikschule gab es damals noch nicht). Einige Zeit später, als vermehrt auch Mädchen in das Korps aufgenommen wurden, änderte man den Namen in "Jugendspiel".

Die rund 45  Jugendlichen stammen heute aus der gemeinsamen Musikschule der Gemeinden Küttigen und Biberstein. Die Proben finden immer am Freitagabend von 18.45 bis 20.00 Uhr  in der Aula der Schulanlage Stock in Küttigen statt.

Nach ihrer Jugendspiel-Zeit können die Jugendlichen der Musikgemeinschaft Küttigen-Biberstein beitreten.